Startseite   |   Jobangebote   |   Kontakt   |   Impressum   |   Login   |  

Brancheninfos

Im folgenden finden Sie Informationen zur grundlegenden Entwicklung der Tankstellenbranche und zu den für Sie relevanten Dienstleistungs- und Servicebereichen,  mit denen Sie als zukünftiger Tankstellenprofi zu tun haben werden.

Tankstellenmarkt 2021


Nachdem die Tankstellenanzahl in Deutschland um das Jahr 1970 herum mit ca. 46.000 Standorten ihren Höchststand erreichte, hat die Tankstellendichte seitdem kontinuierlich abgenommen. In 2020 zählen wir ca. 14.200 Straßentankstellen und ca. 350 Autobahntankstellen in Deutschland.

Grundsätzlich ist ein Trend, weg von vielen kleinen Standorten hin zu weniger, aber dafür größeren, moderneren und effizienteren Standorten zu verzeichnen.Tankstellen werden in verschiedenen Betreibermodellen geführt. Neben Eigentümer- und Regietankstellen ist das weitverbreitetste und zahlenmäßig größte Betreiber-Modell die Tankstellenpacht.

Auch wenn der Tankstellenbestand sinkt, bedeutet dies nicht, dass die Nachfrage nach Kraftstoffen sinkt. Aufgrund des stark zunehmenden Lieferverkehrs ist eine Mengenverschiebung hin zu Dieselkraftstoffen zu verzeichnen. Auch mit neuen - die mineralischen Kraftstoffe ergänzenden - Kraftstoffarten, wie LNC, LPG, Wasserstofftechnologie und synthetischen Kraftstoffen ( z.B. E-Fuels ) sowie mit Elektromobilität beschäftigen sich die Tankstellenunternehmen, um ihren Kunden weiterhin deren Mobilität sicherzustellen.



Dienstleistungsstruktur


Als Tankstellenprofi sichern Sie die Mobilität sowie die Unterwegs- und Nahversorgung Ihrer Kunden mit vielen Dingen des täglichen Bedarfs. Somit untergliedert sich Ihr Geschäft grundsätzlich in die Bereiche

- Kraftstoff- und Schmiermittelverkauf
- Shop
- Backshop , ggfs. Bistro sowie ggfs.
- Carwash

Weitere Dienstleistungen können – je nach Ausprägung des Standortes – z.B. sein:

- Lotto / Toto Annahmestelle
- Paketannahme und -abholung
- Anhängervermietung


Der Kraftstoff- und Schmiermittelverkauf wird grundsätzlich im sogenannten Agenturgeschäft vorgenommen. D.h. Sie verkaufen diese Ware als Handelsvertreter zu den Ihnen vom Vertragspartner vorgegebenen Verkaufspreis.

Daneben gibt es das sogenannte Eigengeschäft, was bedeutet, dass Sie den Verkaufspreis für die Ihnen gehörende (Shop)- Ware selbst kalkulieren.


Das gefällt Ihnen ?
Dann machen Sie mit Ihrer Initiativbewerbung hier den ersten Schritt in Richtung tankstellenprofi !



7898f.jpg